Haseland Magnetschallplatten
: Haseland 002 Thompson & Kuhl - Varianz EP
: Release date: 01.08.2008
12" ep and electronic release

a/Labelside Varianz
b1/Textside Randale
b2 Theater

listen to the tracks here >


Distributed by Neuton
All tracks creative commons license by-nc-sa >
You may order the record straight from the eleganz website >
or check the common download stores.

Info:

Die Varianz EP ist die zweite Ver öffentlichung des Labels Haseland Magnetschallplatten. Hier bekommt man keine einfache Weiterentwicklung zu h ören, sondern erlebt einen regelrechten Sprung. Als h ätten sich Thompson & Kuhl dazu entschlossen, ein paar Schritte ihrer technischen, klanglichen und musikalischen Evolution zu überspringen. Klang die Disco Mortale EP aus dem vergangenen Jahr sound ästhetisch wie aus einem Guss, so arbeiten Thompson & Kuhl bei ihrem neuen Release die verschiedenen Facetten ihrer Idee von Techno aus. Zahlreiche Auftritte und Studiosessions haben ihre sch önen Spuren hinterlassen, denn bei allen Kontrasten zeigt sich, dass die Thompson & Kuhl Handschrift immer deutlicher wird. So ist die Varianz EP zu einem Release geworden, das sowohl Hymne und verspielte H ärte, wie auch warme Rhythmik und hintergr ündige Nuancen bietet. Bei den ersten Takten von Randale (b1) setzen ein kratziger Loop sowie ein warmer Basslauf ein, die einen sofort an die Hand nehmen und durch den Song begleiten wollen. Das vermeintliche Motiv scheint gefunden und es kann ewig so weiter gehen. Pl ötzlich wird der thematische Trott zerrissen und eine synthetische Sirene schraubt sich nach Oben und f ällt wieder ab. H ände hoch und aus dem Schweigen, der im Groove versunkenen Tanzfl äche, wird Primetime-Gejubel. Eine Hymne geht ihren Weg. Anders als bei Randale ist die Marschrichtung von Varianz (a) ziemlich schnell klar. Das Thema schiebt sich fr üh nach vorne und behauptet sich als ruppiger Herr im Haus. Begleitet von druckvoll-knackigen Drumsounds, wird das Motiv geschickt variiert und Thompson & Kuhl beweisen, dass man eben nicht auf S ägezahn und Knarz angewiesen ist, um einen Track „nach vorne “ zu bringen. Zur Abrundung des neuen Thompson & Kuhl Paketes gibt man sich mit Theater (b2) noch einmal von der verspielten Seite. Orientierung wird einem hier nicht leicht gemacht. Diverse feine Soundfragmente tummeln sich in diesem Track und spielen ihre Spiele wie auch die Filterr äder, die nie still zu stehen scheinen.   In einem ausgekl ügelten Arrangement verdichten sich alle Elemente dieses Tracks immer mehr zu einem engen aber strukturierten Techno-Geflecht.

co-financed by
Stammtisch mortale >
Tiefenrausch >
and the artists themselves! >